2017-2019  Atelier Jerz, Melanie Reiche-Jerzewski.

Pflegehinweise

Warum läuft Silber an?

In den von mir verarbeiteten 925/000 Silber-Schmucklegierungen ist Kupfer enthalten. Diese reagieren mit dem Sauerstoff und der Luftfeuchtigkeit, es bildet sich Silbersulfid, welches allgemein als Anlauf-Silber bezeichnet wird. Es ist somit eine unvermeidliche Eigenschaft.

Damit Sie jedoch länger Freude an Ihrem "hellen" Silberschmuckstück haben, vermeiden Sie den Kontakt mit hoher Luftfeuchtigkeit (Badezimmer), Chlorwasser, Feuchtigkeitcremes, Parfüms und Haar-Produkten.

Besondere Aufmerksamkeit schenken Sie bitte den Reinigungsmitteln, Chemikalien und chlorhaltigen Produkten, da diese das Silber hartnäckig schwärzen und nur durch mechanische Verfahren zu entfernen sind.

Bei leicht angelaufenem Silber empfehle ich Silber-Poliertücher oder -Tauchbäder. Nur beachten Sie bei den Bädern die aufgedruckten Hinweise. Bei weichen Steinen oder Perlen sind viele Produkte zu aggressiv. Mein Tipp, verwenden Sie eine Zahnbürste und tauchen diese ein, reinigen Sie kurz das Schmuckstück und spülen es schnell mit Wasser ab, evtl. wiederholen Sie diesen Prozess.

Bei vergoldetem Silber benötigen Sie Tauchbäder für Goldschmuck. Ich empfehle keine Tücher oder Schwämchen, da diese die Goldschicht wegreiben können.

Ist die Goldplattierung mit der Zeit abgerieben, besteht die Möglichkeit, das Schmuckstück neu zu vergolden, bitte setzen Sie sich mit mir in Kontakt.

Ich wünsche Ihnen lange Freude an dem von mir handgefertigten Schmuckstück!